Aktuelle Ausgabe: Februar 2024

In der ES&T 2/24 finden Sie Beiträge zu folgenden Themen:

SICHERHEIT & POLITIK

  • „Wir brauchen mehr Material, exzellentes Personal und eine gute Infrastruktur!“ Interview mit Eva Högl, Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestags
  •  Herausforderungen der Sicherheits- und Verteidigungspolitik in Deutschland und Europa (Friedrich Merz)
  •  Rüstungsexport: Ein Instrument deutscher Außen- und Sicherheitspolitik (Hans Christoph Atzpodien und Peter Scheben)
  •  Grüner Realismus in der Rüstungspolitik (Interview mit Philip Krämer, MdB, Bündnis 90/Die Grünen)
  •  Die Kertsch-Brücke – eine Achillesferse der russischen Logistik (Heinrich Fischer)
  •  Deutsche Ukraine-Hilfe: Ausbildung statt „Taurus“? (Gerd Portugall)
  •  WIIS.de – 20 Jahre Engagement für die Sichtbarkeit von Frauen in der Sicherheitspolitik (Mitra Bücke-Jahromi)
  •  Zukünfte in der Sicherheitspolitik: Wie Strategische Vorausschau Transformation absichern kann (Henning Riecke und Sebastian Bollien)
  •  Aserbaidschan erobert Arzach (Bergkarabach) – Immer häufiger: Konfliktlösung mit militärischen Mitteln (Martin Pabst)
  •  Mehr als Desinformation: Wie der EAD die EU gegen eine hybride Bedrohung wappnet (Christine Hegenbarth)

BUNDESWEHR & STREITKRÄFTE INTERNATIONAL

  • Perspektive der Luftwaffe auf den Luftkrieg der Zukunft (Günter Katz)
  • „Wir sind für alle fliegenden Waffensysteme der Bundeswehr zuständig.“ Interview ES&T mit Generalmajor Dr. Jan Kuebart,
  • Amtschef des Luftfahrtamtes der Bundeswehr
  •  Kriegstüchtig und kriegsbereit? Überlegungen zur Reform der Bundeswehr (Heiner Möllers)
  •  Das schwedische Wehrpflichtmodell: Eine Option für die Bundeswehr? Interview mit dem schwedischen Verteidigungsattaché Kapitän zur See Jonas Hård af Segerstad
  •  Quo vadis, Wehrpsychiatrie? Fokus Bündnis- und Landesverteidigung – Was macht die Wehrpsychiatrie? (Gerd Willmund)
  •  Die digitalen Lagebilder: Personelle Einsatzbereitschaft (Jan Willem Roepert)
  •  Zwischenspurt im Beschaffungsmarathon (Gerhard Heiming)

RÜSTUNG & TECHNOLOGIE

  •  Rüstzeug in der Rüstung: Aktuelle Trends und Vorhaben bei Bekleidung und persönlicher Ausrüstung (Jan-Phillipp Weisswange)
  •  Modernisierung des infanteristischen Werkzeugkastens (Jan-Phillipp Weisswange)
  •  Taktische Luft-Boden-Waffen (Sidney E. Dean)
  •  Die Logik softwarezentrierter Rüstung (Christian Hubenthal)
  •  Polen kauft in Südkorea (Robert Czulda)
  •  T-14 Armata (Roger Nabig)

Europäische Sicherheit & Technik

Deutschlands führende Monatszeitschrift für Sicherheitspolitik und Wehrtechnik

Mehr auf www.esut.de

hervorgegangen aus

  • Europäische Sicherheit (gegründet 1952)
  • Strategie & Technik (gegründet 1958 als Dienstzeitschrift der Bundeswehr unter dem Titel „Soldat und Technik“)

Europäische Sicherheit & Technik wird auf vertraglicher Grundlage in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium der Verteidigung / der Bundeswehr herausgegeben und ist Organ der Interessengemeinschaft Deutsche Luftwaffe e.V. (IDLw), der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. (GSP) sowie der Clausewitz-Gesellschaft e.V.

Themenfelder:

  • Sicherheitspolitik
  • Entwicklung der Bundeswehr
  • Streitkräfte international
  • Rüstung
  • Waffensysteme und Ausrüstung
  • Wehrtechnik international
  • Wehr- und Sicherheitstechnische Industrie
  • Forschung und Technologie
  • Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben

Chefredakteur: Jürgen Fischer

Chef vom Dienst:
Oberstleutnant a.D. Wilhelm Bocklet

Ihre Ansprechpartner zu allen Fragen rund um die Anzeigenschaltung finden Sie hier.

Europäische Sicherheit & Technik im Internet: www.esut.de.

ES&T testen


Fordern Sie hier ein kostenloses Probeheft an!

Jetzt Abonnieren!

Europäische Sicherheit & Technik erscheint monatlich (12 Ausgaben)

Jahresabonnement: 99,00 € (zzgl. 13 € Versand bei Beziehern im postalischen Inland)

Sonderpreis für Bundeswehr, Reservisten, Schüler, Studenten, IDLw- und GSP-Mitglieder: 75,00 € (zzgl. 13 € Versand bei Beziehern im postalischen Inland)

Die Print-Ausgabe können Sie hier abonnieren. Das digitale Abonnement finden Sie hier. Einzelausgaben der ES&T als Printheft oder im PDF-Format finden Sie in unserem Onlineshop.

ES&T als E-Paper oder PDF-Version

Europäische Sicherheit & Technik ist auch als E-Paper oder PDF-Abonnement für die Nutzung auf dem PC, Tablet und Smartphone im iKiosk erhältlich!

Mobile Nutzung für Tablets und Smartphones:

1. iKiosk App auf dem Tablet oder dem Smartphone installieren (kostenlos im App Store von Apple bzw. im Google Play Store)!

2. Europäische Sicherheit & Technik im iKiosk auswählen und bestellen!

Einzelausgabe: 8,40 €
Abonnement (12 Ausgaben): 79,00 €